· 

DIY Upcyclingprojekt Topflappen - Nähanleitung ohne Schnittmuster

Topflappen nähen DIY Anleitung. Schlichte Topflappen selbst nähen im skandinavischem Look.

Machs dir schön in deiner Küche und näh dir oder deinen Freunden ganz wunderschöne Topflappen! Das Muster und die Farbe passen das ganze Jahr in die Küche, aber jetzt kommt bald Weihnachten und da passt rot natürlich wunderbar. Und so selbstgemachte Topflappen aus Biostoff sind immer eine tolle DIY Geschenkidee finde ich. Selbstgemachtes ist ja sowieso immer am schönsten!

 

Ihr benötigt ganz wenig Zeit und ganz wenig Material dazu.

Was du brauchst ist ein schöner Stoff für Außen, und damit du dir die Hände nicht verbrennst, irgendein ein voluminöses, waschbares, nicht entflammbares Material für die Füllung. Oft wird für die Innenfüllung Thermolan verwendet. Das besteht aber zu 100% aus Polyester. Da ich kein Plastik verwenden möchte, benutze ich für die Füllung als Alternative dafür Naturstoffe und gebe alten Baby Molltontüchern (oder alternativ alte Mullwindeln von den Kindern) damit ein zweites Leben. Sie schützen genauso so gut vor Wärme, auch ohne Kunststoffe. Kein Plastik, sondern alles schön natürlich, so mag ich das :-)

 

Wenn du die Topflappen an deinen Herd hängst, bekommt deine Küche automatisch einen tollen neuen Farbakzent. Bei mir liegen sie griffbereit in der Schublade, dafür freue ich mich aber aber jedesmal, wenn ich sie raushole:-)

 

Den Lotus Dekostoff den ich hier verwendet habe, findest du in meinem Shop. Er hat einen schöne griffige, feste Webstruktur und läßt sich toll vernähen.

 

Mit meiner bebilderten Schritt für Schritt Anleitung hast du ganz schnell und einfach ein wunderbares DIY Last Minute Geschenk gezaubert. Vielleicht liegen sie ja dieses Jahr bei dem ein oder anderen unterm Weihnachtsbäumchen! Viel Spaß jedenfalls beim Nähen!

Material:

-2x Außenstoff (22x22cm) Baumwollstoff, gewaschen und gebügelt

-Füllung für Innen: altes Molltontuch (4 Lagen) oder eine alte Baby Mullwindel (mit der Mullwindel wird der Topflappen ein bisschen luftiger, fluffiger)

-1 Stoffstreifen vom Außenstoff 4x16cm

-Nähclips, farblich passendes Garn, Nähmaschine, Lineal, Trickmarker Stift

Anleitung:

1.) Schneide den Außenstoff in zwei 22x22 cm große Quadrate

2.) Schneide das Molltontuch für die Füllung in vier 22x22 cm große Quadrate (ich nehme vier Lagen, damit man sich später nicht die Finger verbrennt:-) )

3.) Jetzt legst du den Stoff der Vorderseite auf zwei Schichten des Innenfutters. Du klippst alles gut fest und ziehst dir mit dem Trickmarkerstift ein Diagonale von Ecke zu Ecke.

4.) Ausgehend von dieser Diagonale markierst du im Abstand von 5 cm jeweils eine weiter diagonale Linie.

Das sieht dann am Ende so aus:

5.) Nähe die drei Stoffstücke entlang deiner diagonalen Linien mit einem farblich passenden Garn zusammen. (die Stichlänge habe ich auf 3.0 gestellt).

6.) Jetzt legst du den Stoff der Rückseite auf die anderen zwei Schichten Mollton Innenfutter. Du ziehst dir auch hier wieder die diagonalen Linien, klippst alles bündig zusammen und steppst die Schichten entlang deiner Linien zusammen.

7.) Den Stoffstreifen 4x16cm faltest du jetzt einmal zusammen, bügelst drüber. Wenn du diesen dann wieder aufklappst, hast du eine Mittellinie, zu der du dann die Außenseiten 1 cm nach innen umklappst. Das bügelst du auch wieder gut fest und danach klappst du das ganz nochmal mittig zusammen, so dass du am Ende einen 1 cm dicken Streifen hast. Den bügelst du natürlich auch wieder gut fest und achtest darauf, dass die Kanten bündig aufeinander liegen. Den gefalteten Streifen nähst du dann knapp an der Kante entlang zusammen.

8.) Ungefähr 3 cm vom linken Rand entfernt klippst du den Aufhänger Stoffstreifen fest. Jetzt legst du du Vorderseite und Rückseite rechts auf rechts zusammen. Klippst das ganze Paket bündig zusammen und nähst einmal mit 1 cm Abstand zum Rand rundherum. Unten lässt du eine Wendeöffnung (siehe Lila farbene Linie Foto weiter unten).

10.) Damit das ganze nach dem Wenden nicht zu knubbelig wird, schneidest du dann die Ecken und Ränder etwas zurück.

11.) Nun kannst du den Topflappen schon wenden. Hol dir die Ecken gut, aber vorsichtig raus (ich benutze dazu immer ein Holzstäbchen).

12.) Die Wendeöffnung klappst du nach innen um, bügelst alles fest und jetzt zum Schluß nähst du einfach nochmal knappkantig am Rand entlang, schön gerade komplett einmal um den Topflappen herum.

Das wars schon. Jetzt kannst du dich entweder selber an ihm erfreuen oder du verschenkst ihn weiter. Das ist ein tolles, schnelles DIY Geschenk zu Weihnachten oder Geburtstagen!

Super Muster für die Küche oder? :-)

DIY Anleitung Topflappen selber nähen. Schlichte Topflappen im skandinavischen Look. Geometrisches, zeitloses Stoffdesign.

Viel Spaß beim Machen!



#perunototextiles

Ich liebe es zu sehen, wie die Designs mit euren Projekten zum Leben erweckt werden! Wenn du was aus meinen Stoffen zauberst auf das du stolz bist, dann mach ein paar schöne Fotos, sei Inspiration für andere und zeig dein Werk gerne auf Instagram!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0